ACCRETECH_Formmessgeräte automatisch

Platzsparend und vielseitig

Automatische Formmessgeräte von ACCRETECH

Automatische Formmessgeräte mit manueller Werkstückausrichtung

Formtester für eine überschaubare Anzahl von Werkstücken

Wenn im Messraum eine überschaubare Anzahl von Werkstücken aus einer Serie hinsichtlich Formparametern vermessen werden muss, bieten sich CNC-gesteuerte Geräte mit manueller Werkstückausrichtung an.

Hier hat ACCRETECH verschiedene Formmessgeräte im Programm – für unterschiedliche Anwendungen und für unterschiedliche Genauigkeitsanforderungen. Die Formtester RONDCOM 31 und RONDCOM  41 eignen sich für die Auswertung von Rundheit, Ebenheit, Koaxialität, Konzentrizität und Rundlauf. Die Messsysteme der RONDCOM NEX Serie messen außerdem noch Rauheit, Zylinderform, Rechtwinkligkeit, Parallelität, Geradheit sowie Dickenabweichung.

Die Übersichtsbroschüre zum kostenfreien Download beinhaltet Informationen zu den Messtechnologien sowie das Produktportfolio der ACCRETECH Messgeräte für Oberflächen, Rauheit, Formen und Konturen.

Die automatischen ACCRETECH Formmessgeräte mit manueller Werkstückausrichtung

Folge einem manuell hinzugefügten Link

CNC Rundheitsmessgerät für hochgenaue Einzelmessungen

  • Rotationsgenauigkeit: (0,02+3,2H/10.000) µm
  • Genauigkeit in Z-Achse: 0,10 µm/100 mm
  • Offset Tastkopfhalter (patentiert) ermöglicht das Messen unterhalb der R-Achse
  • Werkstücke bis max. 30 kg (optional 60 kg)

weitere Infos

Folge einem manuell hinzugefügten Link

Zuverlässiger, manueller Formtester für schnelle Messungen

  • Softwareunterstützte Ausrichtung des Werkstückes
  • Genauigkeit in Z-Achse: 0,5 µm/100 mm
  • Hochwertige Achsen mit luftgelagertem Drehtisch, optional 500 mm Z-Säule

weitere Infos

Folge einem manuell hinzugefügten Link

Kompakter Tischformtester für eine große Anzahl von Teilen

  • CNC-Analyse mit Ausdruck
  • ACCTee-Messsoftware mit Hilfefunktionen für das Zentrieren und Nivellieren
  • Messbereich bis zu 250 mm Außendurchmesser

weitere Infos

Formtester mit vielfältigen Auswertefunktionen

Mit der höchsten Genauigkeit seiner Klasse wartet das CNC-Rundheitsmessgerät RONDCOM NEX 100 auf. Es wird selbst Anforderungen hochpräziser Messungen von Werkstücken gerecht. Durch ihre einfache und softwareunterstützte Werkstückausrichtung ist die RONDCOM NEX 100 ideal für hochgenaue Einzelmessungen und einem breiten Teilespektrum im Messraum.

Während ihre baugleichen „Brüder“, die RONDCOM NEX 200 und die RONDCOM NEX 300, über eine automatische bzw. vollautomatische Bauteilausrichtung verfügen, erfolgt bei der RONDCOM NEX 100 die Werkstückausrichtung manuell. Durch das modulare Konzept lässt sich die RONDCOM NEX 100 aber auch später noch zu einem vollautomatischen,  CNC-fähigen Formmessplatz aufrüsten. Die ursprüngliche Stellfläche bleibt dabei unverändert, sodass der Arbeitsbereich nicht beeinträchtigt wird.

Der kompakte Formtester RONDCOM 41 mit hochgenauer, messender Z-Achse ist ausgelegt für die schnelle, einfache, halbautomatische und präzise Durchführung von Formmessaufgaben wie das Messen polarer und linearer Parameter wie zum Beispiel Zylinderform, Geradheit oder Konzentrizität. Er ist ideal für eine Formmessung an hochpräzisen Bauteilen bis 25 kg. Der Messbereich der Z-Achse liegt bei 300 mm. Bei Bedarf ist auch eine Z-Säule für große Werkstücke auf 500 mm lieferbar.
Das solide Rundheitsmessgerät wartet mit Auswertefunktionen aus der Oberklasse auf, wie zum Beispiel der Fourieranalyse für die Auswertung des gemessenen Formprofils eines Mehrwellennormals.
Wie alle Geräte der RONDCOM-Baureihe ist sie mit hochwertigen Achsen mit luftgelagertem Drehtisch ausgestattet. Der Messbereich und die Tastkraft sind beide variabel einstellbar.
Die Bedienung wird durch halbautomatische Abläufe vereinfacht. Dabei sind CNC-Analysen mit Ausdruck möglich. Die ACCTee-Messsoftware unterstützt mit ihrer Hilfefunktion das manuelle Ausrichten wie Zentrieren und Nivellieren.

Die RONDCOM 31 ist für alle rotationssymmetrischen Messaufgaben wie Rundheit, Ebenheit, Koaxialität, Konzentrizität und Rundlauf geeignet. Im Gegensatz zur RONDCOM 41 verfügt die RONDCOM 31 über keine messende Z-Säule und ist somit nicht für Geradheitsmessungen oder Messung von Zylinderformen geeignet.
Halbautomatische Abläufe sorgen für eine einfache Bedienung, CNC-Analysen können ausgedruckt werden. Die Hilfefunktion der ACCTee-Messsoftware führt durch das Zentrieren und Nivellieren.