Hochpräzise Formtester für Messraum und Fertigung

Formmessgeräte von ACCRETECH

Formmessgeräte

Hochpräzise Formtester für alle Fälle

Für viele mechanische Präzisionsbauteile werden funktionsbedingt immer geringere Abweichungen von der idealen Gestalt gefordert. Toleranzen für Maß und Form im Sub-Mikrometerbereich bis hin zum Nanometerbereich sind heute in der industriellen Fertigung zum Teil gefordert. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass Bauteile mitunter in millionenfacher Ausführung jahrelang unverändert produziert werden müssen. Dabei dürfen bei den Pass- und Abstandsmaßen nur geringste Differenzen entstehen, damit es in der Montage oder im Ersatzteilwesen keine Probleme gibt. Deshalb ist die Fertigungsmesstechnik elementarer Bestandteil jedes Fertigungsprozesses.

Speziell für diese Aufgaben in der Fertigungsmesstechnik hat ACCRETECH eine Reihe von Formmessgeräten entwickelt. Das Besondere an diesen Formmessgeräten ist, dass die Messungen auf Drehbewegungen basieren – mit einer dadurch resultierenden hohen Messgenauigkeit. Dadurch sind die Systeme bei der Variation des Antastwinkels sehr flexibel: Das automatische Ausrichten der Werkstücke sichert dabei eine hohe Mess- und Wiederholgenauigkeit. Die Messgeräte tasten rotationssymmetrische Geometrieelemente wie Ebene, Zylinder oder Kegel ab, erfassen Sub-Mikrometer-Toleranzen und bilden komplexe Messabläufe ab. Die Formmesstechnik kommt auch zum Einsatz, um Mikro-Geometrieelemente zu vermessen.

ACCRETECH bietet je nach Automationsgrad verschiedene Ausführungen ihrer RONDCOM-Formmessgeräte an.

Die Übersichtsbroschüre zum kostenfreien Download beinhaltet Informationen zu den Messtechnologien sowie das Produktportfolio der ACCRETECH Messgeräte für Oberflächen, Formen und Konturen.

Die ACCRETECH Produktkategorien für Formmessgeräte

Folge einem manuell hinzugefügten LinkFolge einem manuell hinzugefügten LinkFolge einem manuell hinzugefügten Link
Folge einem manuell hinzugefügten LinkFolge einem manuell hinzugefügten Link

Da zum Beispiel Werkzeugmaschinen, Vorrichtungen und anderes Equipment Verschleiß unterliegen oder es zu Inhomogenitäten im Werkstoff oder zu Deformationen bei der Bearbeitung kommen kann, ist es wichtig, Form- und Lageabweichungen kontinuierlich zu überprüfen. Form- und Lageabweichungen resultieren zum einen aus Störungen im Prozess, zum anderen durch die Eigenheiten des genutzten Fertigungsverfahrens. Eine mögliche Auswirkung: Werkstücke, deren Maßabweichungen den vorgegebenen Toleranzen entsprechen, können nicht gefügt werden.

Im Gegensatz zu Maßtoleranzen beschreiben Form- und Lagetoleranzen Abweichungen von der idealen Werkstückgeometrie, die sich nicht durch eine Messung an einer einzelnen Werkstückposition ermitteln lassen. Zwei Beispiele: Eine Formtoleranz beschreibt die zulässige Abweichung eines Wellenquerschnitts von der vorgegebenen Kreisform. Eine Lagetoleranz hingegen beschreibt den Höchstwert, um den die Achse einer Bohrung von der vorgegebenen idealen Lage abweichen darf.

Breites Produktportfolio an Formmessgeräten

ACCRETECH bietet mit der RONDCOM-Baureihe ein breites Portfolio an Geräten für die Messtechnik an, mit denen sich Form- und Lagetoleranzen messen lassen. Sie werden den unterschiedlichen Anforderungen der Anwender hinsichtlich Auflösung, Genauigkeit, Bauteilgröße und Applikation gerecht: Ihre Rotationsgenauigkeiten reichen von (0.04+6H/10.000) μm bei der RONDCOM TOUCH für die Werkerselbstprüfung bis (0.01+3H/10.000) μm beim Highend-Messgerät RONDCOM CREST, das mit ihren Werten das genaueste Form-und Oberflächenmessgerät seiner Klasse ist. Mit der RONDCOM NEX Rs können zudem zwei Messaufgaben erfüllt werden: Neben der Rundheit kann auch die Oberflächenbeschaffenheit (Rauheit) gemessen werden.

Je nach Anwendungsfall und Messsystem stehen verschiedene Messtaster zur Verfügung. Ergänzt werden alle ACCRETECH Messsysteme durch eine anwenderfreundliche, intuitiv zu bedienende Software, mit der sich die Ergebnisse grafisch auswerten und protokollieren lassen.

Zu den Technologievorteilen aller RONDCOM-Formtester gehören:

  • Ein luftgelagerter Drehtisch:
    Im Vergleich zu einem mechanisch gelagerten Drehtisch verfügt er beispielsweise über eine höhere Steifigkeit und Langzeitstabilität. Durch seine kontaktlose Führung werden die Messergebnisse nicht durch Antriebsvibrationen beeinträchtigt. Er nutzt sich nicht ab. Er benötigt keine Schmierung. Die Messgeschwindigkeiten sind höher. Mit dem luftgelagerten Drehtisch lässt sich eine extrem hohe Rotationsgenauigkeit von bis zu 10 nm erzielen.
  • Der patentierte CNC-Offset-Tastkopfhalter:
    Er lässt sich vollautomatisiert, CNC-gesteuert neigen und schwenken und somit optimal zum Messelement ausrichten, was Messunsicherheiten vermeidet. Außerdem lassen sich durch seine innovative Bauweise auch tiefe Messpositionen mit kurzen, genauen, spezifizierten Tastern erreichen.
  • Die patentierte dynamische Kalibrierung des Tastkopfs:
    Sie beschleunigt das Kalibrieren. Durch ein spezielles Vergrößerungsnormal wird das Kalibrieren zudem vereinfacht.
  • Ein hochauflösender LVDT-Tastkopf:
    LVDT ist die Abkürzung für „linearer variabler Differentialtransformator“. Er bietet eine Auflösung von 2 nm über einen weiten Bereich von ± 1.000 μm. Durch die hohe Auflösung kann eine Ausrichtroutine innerhalb einer Minute realisiert werden.
  • Die intuitiv zu bedienende Analyse-Software ACCTee PRO:
    Mit ihr lassen sich viele RONDCOM-Geräte programmieren sowie die Messergebnisse grafisch auswerten und protokollieren. Einzigartig ist dabei die Nachmessung auf Knopfdruck. Auswerteänderungen wie Filter, Zentrierverfahren oder Kerbenaussparfunktion sind ohne erneute Messung möglich. Die Auswirkungen auf das Messergebnis werden unmittelbar dargestellt.

Um den Durchsatz beim Messen zu erhöhen, lassen sich die RONDCOM-Formmessgeräte zum Teil mittels Roboter automatisch beladen. Damit ist die vollautomatische und mannlose Messung ganzer Bauteilpaletten möglich.

Für die Formmessgeräte der RONDCOM-Baureihe stehen viele Zubehör-Produkte zur Verfügung: Dazu gehören ein Bausatz für den flexiblen Tasteraufbau und diverse Kranzspannfutter für verschiedene Anforderungen in unterschiedlichen Größen.