ACCRETECH_Rauheitsmessgeraete

Messsysteme für den stationären und mobilen Einsatz

Rauheitsmessgeräte von ACCRETECH

Rauheitsmessgeräte

Messgeräte für Qualitätsraum und Fertigung

Die Oberflächenrauheit stellt ein Maß für die Struktur der Oberfläche dar. Sie bemisst sich als vertikale Abweichung der realen Oberfläche von ihrer idealen Form, verursacht durch spanende Bearbeitung oder auch fertigungs- chemische oder physikalische Prozesse. Sind diese Abweichungen groß, ist die Oberfläche rau. Ist der Wert klein, ist die Oberfläche glatt.

Anwendungen in Medizintechnik, Maschinenbau und Automotive

Die Rauigkeit von Oberflächen definiert in hohem Maße deren Güte. So werden zum Beispiel in der Medizintechnik durch die mikromorphologische Bearbeitung von Zahn-Implantat-Oberflächen Rauigkeiten erzeugt, die für eine optimale Stabilität des Implantats nach dem Setzen sowie während, wie auch nach der Einheilphase sorgen. Das heißt, durch das Einhalten einer spezifischen Oberflächenrauheit im mittleren Bereich wächst das Implantat schnell und ohne Komplikationen am Kiefer an. Dies gilt auch für andere Endoprothesen wie zum Beispiel Hüftgelenke. Hier sorgt eine hohe Oberfächenrauheit für einen guten Verbund von Implantat und Knochen.

Doch auch im anderen Branchen ist die Rauheit ein zentraler Parameter für die Oberflächengüte: So lässt sich zum Beispiel im Maschinenbau mit der Oberflächenvorbehandlung von Stahl durch Stahltechnik das Rauheitsprofil und damit der Traganteil und die Haftung der späteren Beschichtung deutlich verbessern.

Im Antriebsstrang von Verbrennungsmotoren sorgt eine geringe Oberflächenrauheit von gehonten Zylinderbohrungen etwa für eine tribologische Optimierung der Zylinderlaufflächen – und somit dafür, dass Automotoren eine höhere Leistung, Laufruhe und Lebensdauer erzielen. Speziell das Thema Laufruhe wird zukünftig eine wichtige Anforderung an die Oberflächenrauheit der Bauteile für die E-Mobilität, da der Geräuschpegel des Verbrennungsmotors entfällt.

Die ACCRETECH Rauheitsmessgeräte

Produktübersicht:
Messgeräte für Oberflächen, Konturen & Formen.

Follow a manual added linkLink to: SURFCOM NEX 030/031
Follow a manual added linkLink to: SURFCOM NEX 040/041
Follow a manual added linkLink to: SURFCOM NEX 040/041

Arbeiten konform nach allen wichtigen Normen

Es können viele Parameter zum Beschreiben der Beschaffenheit von Oberflächen herangezogen werden. Die am häufigsten zur Anwendung kommenden Spitzen/Tal-Parameter wie Ra, Rz oder Kurvenprameter wie z.B. RMR werden in den Normen DIN EN ISO 4287/4288 und DIN EN ISO 13565-1/2 für die taktile Messtechnik beschrieben. Die DIN EN ISO 3274 beschreibt die Parameter und die Operatoren zu deren Bestimmung für die optische 3D-Oberflächenmessung.

Mit den ACCRETECH Gaging Systemen zur Messung von Rauheiten lassen sich Abweichungen von der Solloberfläche mit nanometerpräziser Sicherheit erkennen – in der Fertigung genauso wie im Messraum.

Die Rauheitsmessgeräte von ACCRETECH – ob optisch oder taktil – messen konform nach diesen DIN-Normen. Daneben unterstützen sie entsprechende internationale Normen wie der Armican Society of Mechanical Engineers (ASME), Japan Industrial Standards (JIS) oder der französischen CNOMO-Norm. Dabei sind Gaging Geräte für 2D und 3D Rauheitsmessungen verfügbar. Sie messen alle vollautomatisch; die Software zur Bedienung ist daher in hohem Maße selbsterklärend.

ACCRETECH bietet Rauigkeitsmessgeräte für unterschiedlichste Anforderungen und in verschiedenen Ausführung an: Die handlichen mobilen Geräte der HANDYSURF+ Baureihe bilden den Einstieg, gefolgt von den tragbaren Modellen 35, 40, 45 und 50 der SURFCOM TOUCH Baureihe für höhere Anforderungen. Daneben gibt es mit dem SURFCOM TOUCH 550, dem SURFCOM C5 und dem SURFCOM NEX 001 drei stationäre Rauigkeitsmessgeräte für den Einsatz im Umfeld der Fertigung oder im Messraum.

Durch den Wegfall der Antriebspindel und der Antriebzahnräder im Vorschub arbeiten die Prüfgeräte von ACCRETECH vibrationsarm und mit einer Auflösung bis zu 0,31 nm. Ein weiterer großer Vorteil der service- und wartungsarmen Linear-Technologie ist die Langlebigkeit der Systeme und somit die außerordentliche Kosteneffizienz.