• Accretech europe gmbh - News und Events

Willkommen in unserem Know-how-Bereich

In unserem Know-how-Bereich finden Sie exklusive Inhalte zu Trends, Entwicklungen und Anwendungen der industriellen Messtechnik zum kostenlosen Download.

Sie möchten nichts mehr verpassen? Abonnieren Sie jetzt unseren Messtechnik-Newsletter!

Webinar Formmesstechnik
Teil 1: Messsysteme und Grundlagen der Messung

Aufzeichnung vom 15. April 2021
Falsche Interpretationen von Formmessergebnissen können dazu führen, dass fehlerfreie Werkstücke entsorgt oder fehlerhafte in die Produktion gegeben werden. Daraus können fatale und kostspielige Qualitätsmängel resultieren. Qualitätsverantwortliche benötigen daher Sicherheit bei Messeinstellungen und Abläufen. Die unterschiedlichen Parameter spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Unser zweiteiliges Webinar zur Formmesstechnik führt Sie in die Grundlagen des Anwendungsgebietes ein und ist sowohl für Einsteiger als auch für Experten geeignet. Wenn Sie den ersten Teil verpasst haben, steht Ihnen unsere Aufzeichnung zur Verfügung.

Das Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können sich aber hier die Aufzeichnung ansehen:

Webinar Formmesstechnik
Teil 2: Formparameter

22. April 2021 | 11:00 Uhr
Für viele mechanische Präzisionsbauteile werden funktionsbedingt immer geringere Abweichungen von der idealen Gestalt gefordert. Toleranzen für Maß und Form im Sub-Mikrometerbereich bis hin zum Nanometerbereich sind in der industriellen Fertigung gefordert. Teil 2 des Webinars richtet sich an Auszubilndende, Studierende, Facharbeiter, Qualitätsprüfer und Fertigungsleiter und liefert umfangreiches Fachwissen und viele Praxisbeispiele zu unterschiedlichen Bauteilen und ihren spezifischen Messanforderungen.

Das Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können sich aber hier die Aufzeichnung ansehen:

Messposter:
Formen messen in der Praxis

Die Messung von Formen ist tricky. Formabweichungen oder Fehlinterpretationen haben gravierende Konsequenzen. Die Qualität eines Werkstücks leidet und sogar der gesamte Fertigungsprozess kann davon betroffen sein. Umso wichtiger ist es, alle relevanten Einflußgrößen und Kennzahlen immer im Blick zu haben. Das Poster im DIN A0 Format ist eine übersichtliche Nachschlagetafel für Ihren Messraum.

Sensoren – die Pforten zur Smart Factory

“Industrie 4.0 – wo kann ich das kaufen?” Wenn das mal so einfach wäre. Entscheider in vielen Industriezweigen stehen vor der Mammutaufgabe, ihre bestehende und bewährte Fertigung zu einer Smart Factory zu transformieren. Dabei müssen wirtschaftliche und technische Aspekte abgestimmt werden. Unser Whitepaper erklärt in verständlicher Weise, welche Anforderungen Industrie 4.0 konkret an Messtechnik stellt. Zusätzlich erläutert es mögliche Konzepte der Fertigung sowie die Anforderungen der Prüfplanung.

Formmessungen verstehen – Fehler vermeiden

Bauteile, die nicht den vorgegebenen Maßen entsprechen, sind nicht einsetzbar und somit Ausschuss. Abweichungen von den idealen Maßen, wie sie vom Konstrukteur berechnet werden, sind aber an der Tagesordnung. Entscheidend ist, dass sie sich die Abweichungen innerhalb erlaubter Toleranzen befinden.
Dieser Ratgeber soll zeigen, wie die Qualitätsverantwortlichen oder Fertigungsmitarbeiter dieser Herausforderung beim Messen von Form- und Lagetoleranzen begegnen können.

Oberflächen messen: Profil nach Taster und Gauß-Filter

Webinar Oberflächenmesstechnik
Teil 1: Grundlagen und Filtermethoden

Neue Technologien führen zu steigenden Anforderungen an die Oberflächengüte. Damit steigen auch die Ansprüche an die Qualitätssicherung. Gleichzeit finden Messaufgaben immer öfter in der Fertigung statt, weshalb sich auch Produktionsmitarbeiter zunehmend mit dem Thema Oberflächenmessung beschäftigen müssen. Unser zweiteiliges Webinar führt Sie in die Technik der Rauheitsmessungen ein.

Im ersten Teil des Webinars lernen Sie die Grundprinzipien der Oberflächenmessung und die dazugehörigen Filtermethoden kennen.

Das Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können sich aber hier die Aufzeichnung ansehen:

Technische Zeichnung: Einzelmessstrecke und Gesamtmessstrecke

Webinar Oberflächenmesstechnik
Teil 2: Oberflächenparameter

Oberflächenrauheit kann man nicht so eindeutig definieren, wie zum Beispiel Längenmaße. Deshalb wird die Güte der Oberfläche durch verschiedene Messmethoden definiert und festgelegt, wie sie auch in technischen Zeichnungen zu finden sind. Im zweiten Teil unseres Webinars gehen wir auf die verschiedenen Oberflächenparameter genauer ein und erläutern den Unterschied zwischen 3D und 2D Rauheitsmessungen.

Das Webinar hat bereits stattgefunden. Sie können sich aber hier die Aufzeichnung ansehen:

Anwenderbericht: Mit Mikrometer Vorsprung zum Weltmeister

Fischer stellt die Skier für die Weltelite des nordischen Skisports. Ein Faktor für Erfolg oder Misserfolg ist dabei der Schliff der Bretter. Dass dieser die genau richtige Rauheit besitzt, messen die Fachleute des Herstellers mit dem SURFCOM TOUCH 50 von ACCRETECH. Dieses sorgt für kürzere Rüstzeiten sowie eine bessere Qualität – und ist auch im Wettkampf mit dabei.

Titelbild ACCRETECH Investitionsratgeber Oberflächenmesstechnik

Messtechnik für Oberflächen – Leitfaden für Investitionen

Ein neues Projekt steht an und der Kunde hat ganz spezifische Oberflächenparameter an seine Werkstücke. Budgetverantwortliche der Qualitätssicherung müssen nun die passende Messtechniklösung auswählen. Dabei sind die definierten Parameter für die Oberflächenrauheit nicht die einzigen Anforderungen, die ein Oberflächenmessgerät erfüllen muss. Unser Leitfaden erläutert auf verständliche Weise, welche Punkte zu beachten sind.

White Paper Qualitätssicherung in Zeiten der E-Mobilitaet

Qualitätssicherung in Zeiten der E-Mobilität

E-Mobilität gehört die Zukunft. In Deutschland, der Schweiz und Österreich steigt der Anteil der E-Autos kontinuierlich. Qualitätsmanager stellen sich in diesem Zusammenhang die Frage, was der Trend für die Qualitätssicherung bedeutet und ob es jetzt schon angeraten ist, in neue Messtechnik zu investieren. Wir haben Experten aus Forschung und Praxis dazu befragt. Die teilweise kontroversen und unerwarteten Antworten, finden Sie in unserem neuen White Paper.

Messung einer Antriebswelle mit dem Rauheitsmessgerät SURFCOM NEX 030

Höchste Präzision trotz komplexer Werkstücke

Höchste Präzision ist für Pankl Aerospace Systems Europe unerlässlich. Die komplexen Geometrien der produzierten Werkstücke stellen die Qualitätssicherung jedoch immer wieder vor Herausforderungen, die flexible Lösungen erfordern. Lesen Sie in unserem Anwenderbericht, welchen Weg Pankl gegangen ist!

Das italienische Unternehmen Elettro prüft die Qualität der Schnittfläche mit dem Rauheitsmessgerät HANDYSURF+

Durch Qualität Kunden gewinnen

Rauheitsmessungen in der Entwicklungsphase steigern das Qualitätsniveau von Neuentwicklungen deutlich. Mit tragbaren Messgeräten lässt sich die Qualität sogar direkt dem Kunden vor Ort demonstrieren. Das kann ein echter Wettbewerbsvorteil sein. Lesen Sie in unserem Projektbericht, wie ein Plasmaschneideunternehmen vom Einsatz der HANDYSURF+ profitiert.

Präzision trifft Schnelligkeit

Geht höchste Präzision in der Fertigung auf Kosten von Effizienz und Schnelligkeit? Nicht zawangsläufig. Ein Projekt der Firma Feinwerkbau mit unserem Partner ZEISS Deutschland beweist, dass man beide Anforderungen erfüllen kann. Dies gelingt durch den Einsatz des Konturmessgeräts SURFCOM NEX 030. Feinwerkbau kann in seiner Entwicklungsabteilung hochpräzise prüfen und dennoch siebenmal schneller produzieren. Lesen Sie in unserem Anwenderbericht, wie das umgesetzt wurde

Oberflächen messen – taktil oder berührungslos?

Diese Frage stellen sich laufend viele Verantwortliche aus dem Bereich Qualitätssicherung und Produktion.
Fakt ist, dass vor allem an oder in der Fertigungslinie immer mehr optisch vermessen und geprüft wird, da diese Technologien in vielen Fällen deutlich schneller arbeiten. Die Entscheidung für die Technologie ist jedoch vielschichtig.
Der vorliegende Fachartikel hilft, die relevanten Aspekte zu bewerten.

7 Aspekte für noch bessere Messergebnisse

Sehen auch Sie sich ständig mit wachsenden Anforderungen bei der Oberflächenprüfung konfrontiert? Dabei wissen Sie, dass die Genauigkeit eines Messergebnisses von vielen Faktoren abhängt und bereits kleine Änderungen in der Messstrategie oder an den Messbedingungen einen Unterschied machen können. Im Tagesgeschäft ist ein Überblick über die wichtigen Kriterien daher oft eine willkommene Hilfe.
Unser Ratgeber zeigt Ihnen 7 wichtige Aspekte auf, mit denen Sie Ihre Qualitätssicherung prüfen und noch weiter verbessern können.

ACCRETECH Ratgeber Meilensteine der Messtechnik

Meilensteine der Messtechnik

Sieben Tipps für eine effiziente und hochqualitative Produktion

Die Produktion in der Metallverarbeitung und speziell auch der Automobilindustrie verändert sich rasant. Die oft ungeliebte Messtechnik bietet dabei enormes Potenzial, um die Qualität zu steigern, die Kosten zu senken und die Produktion auch zeitlich zu optimieren.

Der Ratgeber „Meilensteine der Messtechnik. Sieben Tipps für eine effiziente und hochqualitative Produktion“ gibt wichtige Denkanstöße und konkrete Hinweise, wie Sie Ihre Produktion verbessern können.

Whitepaper:
Sensorische Inline-Messtechnik

Ein großer Fortschritt bei der Qualitätssicherung in der industriellen Metallverarbeitung

Bei der industriellen Produktion ist die permanente Qualitätskontrolle ein wichtiger Faktor. Doch oft beschränken sich Hersteller dabei auf Stichproben mit zahlreichen Nachteilen. Unternehmen setzen daher zunehmend auf sensorische Prüfsysteme, die schon während der Produktion berührungslos den Bearbeitungsprozess permanent überprüfen. Unser Whitepaper zeigt Ihnen die Vorteile beim Einsatz der Inline-Sensorik im Bereich der Qualitätskontrolle auf.

Messposter:
Oberflächenparameter in der Praxis

Oberflächenkenngrößen unterscheiden sich häufig je nach Werkstück und Messaufgabe. Bei der Wahl des richtigen Parameters müssen viele Aspekte berücksichtigt werden, die man unter Umständen nicht alle im Kopf hat. Für die Messstrategie und die spätere Auswertung ist es jedoch entscheidend, welcher Parameter geprüft wird.
Für diese Situationen hat sich unser Poster für Oberflächenparameter bewährt. Das Poster im DIN A0 Format ist eine übersichtliche Nachschlagetafel für Ihren Messraum.